Belgian Football Center in Tubize

Euro 2000 kann auf organisatorischer, sportlicher und wirtschaftlicher Ebene als ein voller Erfolg angesehen werden. Dieses Ereignis wird als erstes internationales Turnier diesen Umfangs, das von 2 Coorganisatoren veranstaltet wurde, in die Geschichte eingehen. Beide Länder konnten hieraus viele Vorteile ziehen, wie die Renovation verschiedener Stadien; es wurde sogar finanzieller Gewinn gemacht. Euro 2000 hat für die Organisationsländer 20 Millionen Nettogewinn erwirtschaftet! Die Hälfte für jedes Land. Beide Verbände haben sich dazu verpflichtet, dieses Geld in die Jugendausbildung zu investieren.

In Belgien hat das Direktionskomitee beschlossen, die Hälfte des Betrages in den Bau eines Nationalen Zentrums zu stecken.